Die Komplizentour im 3 Ländereck

Wissenswertes

Geschichtliches

Im Rätischen 3-Ländereck zwischen Österreich, Schweiz und Südtirol gab es in der Zwischen- und Nachkriegszeit ein illegales Berufsbild – die Schmuggler – bekämpft von den italienischen Zollbeamten oder wie der Volksmund sagte, den Finanzern. Das Vinschgau war zu dieser Zeit ein sehr armes Gebiet und die Menschen lebten vielfach aus der Hand im Mund. Der Krieg hatte seine Spuren hinterlassen und die Armut war groß…… hier weiter zur Geschichte dieser meist jungen Burschen

Tourenbeschreibung

Eine Mountainbiketour mit atemberaubenden Panoramablicken und einen sehr interessanten geschichtlichen Hintergrund siehe oben.
Die Tour wird in vier Tagen gefahren wobei am Tag 1 etwas über 2.000 hm auf die Biker warten.
Es wird empfohlen das Auto in Mals am Bahnhof abzustellen, und mit dem Bikeshuttle zum Reschenpass zu fahren, denn das erleichtert am Ende der Tour das Nachhausekommen. Der Parkplatz am Bahnhof in Mals, ist gebührenfrei. Der Bikepoint von Südtirolbike befindet sich in unmittelbarer Nähe.
Im Bikepoint gibt es auch das ORIGINALE TRIKOT zur Komplizentour. Jeder, der sich originalgetreu auf Tour begeben möchte, hat bei uns die Möglichkeit, sich wie ein echter Komplize einzukleiden. :-)

Verlauf

Tag 1. Reschenpass – Sesvennahütte

Die Seilbahn Bergkastel-Nauders bringt Sie zur Bergstation auf 2200 m. Hier beginnt die Komplizentour. (Bitte die Öffnungszeiten der Seilbahn beachten).
Die Tour beginnt mit einer kleinen Trailabfahrt, vorbei an der Stieralm bis zu den Plamortböden, wo das erste Mal die Grenze von Österreich nach Südtirol passiert wird. Dort können Relikte einer unrühmlichen Zeit (aus der Geschichte) betrachtet werden. Die Panzersperren.
Nach einem kleinen Anstieg öffnet die Natur einen grandiosen Ausblick in den Vinschgau. Der Reschensee mit dem Kirchturm im Wasser, und am Horizont die Ortlergruppe mit dem höchsten Berg Südtirols, dem König Ortler mit knapp 4.000 m, versetzten alle ins Staunen.
Auf technisch gute Abfahrer wartet der Bunkertrail (S3). Fahrer, welche diese Tour etwas gemütlicher beginnen möchten, wird die Schotterstraße nach Reschen empfohlen.
Der nächste Anstieg (500 hm) führt die Schmuggler zur Reschner Alm, vorbei an der Wallfahrtskapelle Valierteck. Der Anstieg ist sehr angenehm, und auf der Reschneralm wartet bereits die erste Einkehrmöglichkeit.
Der weitere Wegverlauf führt die Biker wieder zurück nach Tirol (Österreich). Nach der Abfahrt (S1-S2) vorbei an den Grün- und Schwarzsee landen die Komplizen auf dem Fahrradweg ins Unterengadin (Schweiz), der sie nach Sur En (1120m) an den Eingang ins Uinatal führt.
Hier wartet der letzte Anstieg hoch zur Sesvennahütte (2265m). Der Anstieg ist recht anspruchsvoll, es sind 12 km und 1200 hm zu bewältigen.
Auch wenn die Schmuggler von damals verschwunden sind, ist der Weg, den sie mit viel Mühe in den Felsen gehauen haben uns erhalten geblieben. Heute versetzt uns das Befahren dieses Weges in diese abenteuerliche Zeit. Die Erinnerungen an diese Gesellen bereiten uns heute noch ein Nervenkitzeln.

Tourenparameter
km: 50,30
hm: 2.093
tm : 2006
Fahrtzeit: 7:00 Std

Tag 2. Sesvennahütte – Münstertal / Santa Maria

Der zweite Tag ist technisch und konditionell wohl der Schwierigste. Der Anstieg zur Sesvennascharte ist, wie es das Wort schon vermuten lässt, ein Anstieg. Das Fahrrad muss geschoben oder getragen werden. Die einmalig Eindrücke dieser wunderbaren Landschaft lassen die Strapazen nebensächlich erscheinen. Auf der Scharte angekommen erwartet die Komplizen eine Abfahrt von knapp 500 Tiefenmeter im Schwierigkeitsgrad S3 mit einem 200 m langen Teilstück S4
Ab 2300 m erwartet die Komplizen eine grandiose Abfahrt bis nach S-charl auf 1800 m. Dies ist ein ehemaliges Bergbaudorf, eingebetet in dem naturbelassenen Val S-charl.
Die Auffahrt bis zum Pass da Costainas (2251m) erfordert ca. 1,5 Std. Vorbei an den Almen Astras und Tamangur führt eine Straße bis zum Pass, welche sehr gut befahrbar ist. Weiter führt uns die Abfahrt über die Kuntrawanttrails bis nach Santa Maria (S1). Es wird empfohlen über die Umbrailpass -Straße bis zum Gasthaus Alpenrose auf 1780 m hoch zu fahren und dort zu übernachten, dies erleichtert den dritten Tag erheblich.

Wissenswertes
  • Der Anstieg zur Sesvennascharte (2824m) wird nur Biker empfohlen mit sehr guten konditionellen und fahrtechnischen Voraussetzungen. Alternativ wird die Variante Abfahrt nach Sur En, über den Fahrradweg nach S-cuol, Auffahrt nach S-charl und dort trifft man sich wieder. Den Rest vom Tage fahren die Komplizen wieder gemeinsamm.
  • Als Zahlungsmittel eignet sich der Schweizer Franken für diese Tour.
    Es werden jedoch überall Euros angenommen.

Tourenparameter
km:38,6
hm: 1451
tm : 1924
Fahrtzeit: 5:30 Std

Tag 3. Münstertal – Bormio

Der dritte Tag beginnt recht gemütlich. Früh am Morgen gehts über die Umbrailpass – Straße zum Umbrailpass (2500 m). Es ist recht angenehm zu radeln, da der Abschnitt bis ca 11:00 Uhr verkehrsberuhigt ist.
Ab dem Umbrailpass beginnt die Auffahrt über einen Trail zur Bocchetta di Forcola( 2768 m). Schützengräben, wohin das Auge reicht sind Zeugen der geschichtlichen Überlieferung. Die Abfahrt beginnt über die alte Militärstraße. In der ersten Rechtskehre gerade weiter hoch zur Bocchetta di Pedenolo, dann beginnt die Abfahrt (S1 – S2) die im unteren Teil etwas an Schwindelfreiheit erfordert. Alternativ wählt man die Abfahrt nach der Bocchetta di Forcola direkt zum Lago di Cancano. Am See die Staumauer überqueren. Das Ristoro Monte Scale heißt Sie recht herzlich Willkommen. Nach einer Stärkung führt die Route vorbei an die Ruinen einer alten Festung am Fraelepass Torri di Fraele Ab den Pass führt die Biker ein Wanderweg zum heutigen Etappenziel nach Bormio.
Es bietet sich eine Übernachtung im Tibethaus am Stilfserjoch an. Weiteres wird empfohlen mit dem Bikeschuttle von Bormio zum Stilferjoch zu fahren.

Wissenswertes
  • Bei Bedarf Bikeshuttlesuport am Morgen bis zum Umbrailpass und am Abend von Bormio hoch zum Tibethaus am Stilfserjoch Zur Shuttlebuchung hier

Tourenparameter
km:39,5
hm: 1254
tm : 1835
Fahrtzeit: 4:30 Std

Tag 4. Stilfserjoch – Prad über den Goldseeweg

Einen Abend im Tibetthaus auf knapp 3000 m zu verbringen ist für jeden etwas Besonderes. Den Sonnenaufgang am Stilfserjoch zu erleben, ist so beindruckend und wird jeden in dankbarer Erinnerung bleiben.
Am Tag vier führt die Komplizentour über den allseits bekannten Goldseeweg (S2 kurze S3 Passage) bis zur Furklhütte und weiter über die Almen und den sieben Brunnentrail (S2) nach Prad am Stilfserjoch.
Wichtig: Auf dem Goldseetrail besteht eine Zeitregelung. Nach 9.00 Uhr darf man nicht mehr über die Dreisprachenspitze in diesen Trail einsteigen, denn man muss innerhalb 10.00 Uhr an der Furkelhütte sein. Ab 16.00 Uhr dürfen Biker diesen Trail wieder befahren. Dies ist eine vernünftige Zeitregelung. Bitte halten Sie sich dran!
(Bitte beachten Sie dies).
Tourenparameter
km: 25,6
hm: 532
tm : 2375
Fahrtzeit: 4:00 Std

Buchungsinfos

Direkt einfach und schnell über Südtirolbike*

Gerne buchen wir für Sie die Unterkünfte mit Halbpension und die Transfers Bormio – Stilfserjoch Prad – Nauders. Sie kommen zu uns nach Mals. In Mals am Bahnhof unmittelbar neben unserer Station gibt es einen Gebührenfreien Parkplatz. Die restliche Orga übernehmen wie Unterkunftsbuchung am Anreisetag, Bikeshuttle von Mals bis Nauders zum Startpunkt der Tour sowie Bikeshuttle von Bormio zum Stilfserjoch.
Preis pro Person 330,00 € ab 2 Komplizen
Ab 4Komplizen gewähren wir 10% Rabat

Wie?

  • Über das Kontaktformular:
  • Über unserer Hotline: 3319504005
  • Unsere Bürozeiten von 8:00 Uhr bis 12:15 Uhr und von 13:15 Uhr bis 16:00 Uhr

Infos für Komplizen die sich gerne selber alles organisieren*

Unterkünfte Empfehlungen Tag 2 im Münstertal*

In Bormio

Tourenparameter und Kosten

Konditionstarstarstarstar_borderstar_border
Fahrtechnikstarstarstarstar_borderstar_border
Singletrail Skalastarstarstarstar_borderstar_border
km163 km
hm5330 m
hm downhill8140 m
Fahrtzeit21.00 Stunden
StartortReschenpass

Download PDF

GPS Downloads

Klicken Sie die gewünschte Tour mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie "Ziel Speichern unter", um die Datei auf Ihren Rechner zu speichern.

komplizentour_tag_1._nauders_-_sesvennahuette.gpx

t124980078_komplizentour_tag_2__sesvennahuette_taufers_basic_variante__1_.gpx

komplizentour_tag_2._sesvennahuette_-_gasthaus_alpenrose_oberhalb_santa_maria__1_.gpx

komplizentour_tag_3._gasthaus_alpenrose_-_bormio.gpx

komplizentour_tag_4_stilfserjoch_-_goldseeweg_-_stilfseram_-_prad_.gpx

Fotos zur Tour

Bild
Bild
Komplizentour 1
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kaiserjägertrails Bikefoto mit Bergkulisse
Reschensee. Turm im See
Finde Deine Unterkunft

Die besten Bike Unterkünfte

All inklusive Urlaubspakete

Bike Komplettangebote finden