Vinschger Schnitzeljagd 2.0

Mals

Die Gemeinde Mals ist mit seinen 247,1 km² das zweitgrößte Gemeindegebiet des Landes Südtirol. Wusstet ihr das??
Nicht ganz unwichtig für Mals war der 01.Juli 1906 – der Tag an dem der erste Zug den Bahnhof Meran in Richtung Mals verlassen hat. Ein wichtiger Schritt für den Vinschgau, denn nun kamen auch zahlreiche Touristen aus dem Kurort Meran, welcher ja seit eh und je über die Landesgrenzen hinaus bekannt war.
Anders als heute war es damals eine Dampflock welche den Vinschgau hinab und wieder hinaufrollte!

2005 wurde nach 25 Jahren des Stillstandes die Bahntrasse Meran-Mals wieder in Betrieb genommen. Die alten Bahnhöfe wurden liebevoll saniert und vielerorts ist der alte Charme geblieben. Am Bahnhof in Mals findet man heute noch dieses markante Gebäude. Heute ist es Sitz eines Reiseunternehmes.

Aber welchen Zweck hat dieses Gebäude früher erfüllt, bzw. was war es?

Den Hinweis dazu findet ihr am Turm!

Bild

ACHTUNG: Wenn ihr schon am Bahnhof in Mals seid

Für jede teilnehmende Familie gibt es einen Gutschein in Höhe von Euro 5,00 für eine Bestellung der Frox Box! Dieser Gutschein kann direkt bei uns im Bikepoint Mals abgeholt werden! Unsere Öffnungszeiten: Montag-Samstag 08.00-12.30 Uhr

Frox

Glurns

Das Städtchen Glurns ist als Kunsthistorisches Juwel des Vinschgaus bekannt. Die Geschichte ist so vielfältig und die alten Mauern der Stadt zeugen von einer großen bedeutungsvollen Vergangenheit. Das ursprüngliche Stadtgebiet von Glurns erstreckte sich am östlichen Teil des heutigen Stadtls – der westliche wurde als “Dorf Glurns” benannt!

Foto © IDM Südtirol/Angelika Schwarz
Foto © IDM Südtirol/Angelika Schwarz

An einer Hausmauer in der Laubengasse findet ihr dieses Schild, mit dem Hinweis zum Alten Rathaus von Glurns.

Was befindet sich heute im Alten Rathaus?

Bild

Tschengls

Das kleine Dorf Tschengls am Fuße der Taitschroi 3139m. Vom 19. November bis 17. Februar (Fackeltöni) müssen die Bewohner ohne Sonne auskommen. Denn in dieser Zeit können Sie die Sonne nur am gegenüberliegenden Sonnenberg betrachten, das Dorf erreicht diese aber nicht!

Karl Perfler seit über 10 Jahren Wirt der Tschenglsburg. Das Kulturgasthaus ist seine Ideenfabrick, Karl der Denker und Macher hat sich in den letzten Jahren über den verloren gegangenen Getreideanbau im Vinschgau Gedanken gemacht und viele Fragen aufgeworfen. 2022 hat er bei der Möhrenhütte auf dem Radweg zwischen Spondinig und Tschengls diese 4 Säulen aufgestellt. Die 4 Spiegelsäulen stehen bei der Möhrenhütte und sie symbolisieren die 4 Säulen des Getreideprojektes.

1) würdiger Preis für den Anbauer (Produzent)
2) angestrebte Zusammenarbeit mit den Handwerkern
3) mit den Kaufleuten
4) steht für den Konsumenten

Haltet inne und begutachtet dieses Werk. Zwischen den Säulen wurden verschiedene Getreidearten gesäht.

Wie viele verschiedene Getreidearten hat Karl Perfler hier gesäht, und benenne uns 2 davon!

Bild

Laas

Das Dorf Laas ist weltweit bekannt als das Marmordorf. Das weiße Gold welches im Laaser Tal am Weiswasser- und Jennewandbruch abgebaut wird zeigt sich rund um Laas an vielen Häusern und Wegen.

Am Hauptplatz von Laas findet Ihr eine prächtig gewachsene Linde, welche euch auch für eine kurze Rast genügend Schatten spendet. Dort findet Ihr auch den nächsten Hinweis:

Wann und zu welchem Anlass wurde die Linde am Dorfplatz gepflanzt?

Laas Hauptplatz

ACHTUNG: Wenn ihr in Laas seid

Macht kurz halt bei VENUSTIS – bei Ihnen bekommt jeder Teilnehmer eine süße handgeschöpfte Laaser Marmorpraline. Beachtet dabei die Öffnungszeiten: MO-FR: 08.30-12.00 & 15.00-18.30 SA: 08.30-12.00

Venustis

Göflan

Göflan eine Fraktion der Gemeinde Schlanders. In Göflan befindet sich der weltweit höchste Marmorbruch, das wissen nicht alle, denn sein weißes Gold steht etwas im Schatten seines bekannteren Nachbarn – dem Laaser Marmor!

Göflan
Foto © suedtirolerland.it

Wenn ihr das Dorf Göflan mit dem Fahrrad durchquert, kommt ihr an einem weißen Brunnen vorbei. Auf diesem versteckt sich der nächste Hinweis. Ja richtig, der Hinweis ist wirklich etwas versteckt, man findet ihm jedoch bei genauer Betrachtung.
Wir möchten von euch wissen:

Wann wurde dieser Brunnen errichtet und aus welchem Material wurde er hergestellt?

Brunnen Göflan

Latsch

Latsch liegt am Eingang des Martelltals, zwischen Kastelbell-Tschars und Schlanders und wurde 1906 zur Marktgemeinde erhoben. Das gesamte Gemeindegebiet liegt eingebettet in Obstbäumen, welche nun beginnen in voller Blüte zu erstrahlen!
Das kulturelle Angebot in Latsch ist groß. Seine historischen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise zahlreiche Burgen und Kirchen, sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Bild

Hoher Besuch kündige sich im Oktober 1414 durch Papast Johannes XXIII in Latsch an. Und auch heute noch ziert an Abbild der Papsttiara eine der vielen Kirchen in Latsch.

Auf welcher Kirche befindet sich die Papsttiara?

Hinweis: Bei der Seilbahn St. Martin fahrt ihr wieder zurück ins Dorf! Das Abbild befindet sich über dem Eingangsportal der Kirche die ihr auf der rechten Seite sehen könnt!

Bild

Kastelbell

Wer an Kastelbell denkt, denkt warscheinlich an das imposantes Schloss hoch erhoben über dem Dorf! Aber auch mit seinem Spargel und den guten Weinen hat sich Kastelbell inzwischen einen Namen gemacht!

Kastelbell
Foto © suedtirolerland.it

Der Fahrradweg führt euch durch die Ortschaft Kastelbell. Auf dem Fahrradweg von Latsch kommend bei Kilometer 59,9 findet Ihr diese Tafel. Haltet kurz inne und betrachtet von diesem Punkt das Schloss!

Wie viele Kronen(!) sieht man von dieser Position aus, auf der rechten Seite der Burg?

Bild

Staben

Staben ist ein Ortsteil von Naturns und liegt westlich davon. Dank der Tunnelumfahrung liegt Staben mittlerweile sehr idyllisch inmitten von Obstbäumen! Hoch über dem Ort thront das Schloss Juval, welches die Sommerresidence von Extrembergsteiger Reinhold Messner ist. Auch eine Ausstellung zum “Mythos Berg” befindet sich im Schloss. Aber hier lassen wir die Kultur mal Kultur sein.

Staben
Foto © suedtirolerland.it

Wir suchen den Erlebnisbahnhof in Staben! Sonntags von 14.00-18.00 Uhr hat dieser auch geöffnet und man kann mit den alten Zügen mitfahren!

Ganz markant findet ihr die roten Postwagone der rhätischen Bahn. Angekoppelt an dieser ist außerdem noch ein Lastenwagen!

Unsere Frage: wie viele Postwagons gibt es und was wird auf dem Lastenwagen transportiert?

Erlebnisbahnhof

Plaus

Plaus, eine kleine Gemeinde westlich von der Kurstadt Meran am unteren Ende des Vinschgaus. Wenig bekannt ist wohl, dass sich in diesem 750 Seelendorf ganze 5 Betriebe befinden welche Speck verarbeiten und produzieren!
Ganz markant im Zentrum ist die Kirche zum Heiligen Ulrich mit dem massiven romanischen Glockenturm. Dort findet Ihr auch den Hinweis zu unserer nächsten Frage.

Bild

Wir möchten von euch wissen:

Wann und von welchem Künstler wurden diese Bilder geschaffen?

Bild

Töll

Das kleine Dorf Töll welches bei den Vinschger traditionell als das Grenzdorf zwischen dem Vinschgau und dem Burggrafenamt gilt. Dies ist warscheinlich bereits auf die Römer zurückzuführen, welche hier eine wichtige Zollstation der Via Claudia Augusta betrieben. Einige Funde und Hinweise deuten auch darauf hin, dass das sich dort befindliche Heilbad Bad Egart bereits auf die Römer zurückzuführen ist.

Bild
Foto © suedtirolerland.it

Auf der Töll befindet sich das wohl allen Vinschgern bekannte Wasserkraftwerk. Vor diesem Kraftwerk findet Ihr 2 Tafeln. Auf einer versteckt sich die Lösung auf unsere letzte Frage:

Wann und was wurde zwischen Töll-Meran-Bozen als Weltneuheit verlegt?

Bild

Bikehotels und Übernachtungsangebote für Radsportler im Vinschgau

Suchen Sie eine Bikeunterkunft für Ihren Bikeurlaub?
Hier finden Sie Betriebe, bei denen Sie als Biker herzlich willkommen sind:
diese verfügen über eine solide Grundausstattung und bieten zusätzliche Preisvorteile für Biker. Dazu gehören:

mehr...
Finde Deine Unterkunft

Die besten Bike Unterkünfte

Urlaubsangebote
in Südtirol

Bike Komplettangebote finden